Hilft Olivenöl auf der Kopfhaut gegen Haarausfall?

Hilft Olivenöl auf der Kopfhaut gegen Haarausfall?

26.02.2021

Wenn man bemerkt, dass sich der Haarschopf langsam lichtet und sich vielleicht sogar kahle Stellen ausbilden, dann kann dies die Lebensqualität enorm einschränken. Männer und Frauen leiden gleichermaßen unter dem Haarverlust und suchen verzweifelt nach Lösungsmöglichkeiten für das haarige Problem. In der Werbung und in Zeitschriften werden jede Menge Methoden für die Bekämpfung des Haarausfalls angepriesen, doch nicht alles bringt auch tatsächlich den gewünschten Effekt.

Das liegt teilweise auch daran, dass es viele verschiedene Ursachen für den Haarverlust gibt. Gerade wenn es sich um den erblich bedingten Haarausfall handelt, erscheint die Lage nahezu aussichtslos. Es gibt sicher einige Möglichkeiten, um das Wachstum der Haare zu fördern, doch wenn Haarfollikel erst einmal abgestorben sind, dann kann nichts mehr die Haare zurückbringen. Oftmals hört von man von der Empfehlung, Olivenöl auf die Kopfhaut aufzutragen. Ist dies wirklich erfolgversprechend, oder kann Olivenöl gegen Haarausfall nichts ausrichten?

Olivenöl kann das Haarwachstum unterstützen

Olivenöl ist eine natürliche Alternative zu teuren Haarpflegeprodukten aus dem Handel und kann für gesundes Haar sorgen. Eines muss ganz deutlich gesagt werden: neue Haare können mit Hilfe von Olivenöl nicht sprießen, wenn die Haarwurzeln nicht mehr aktiv sind. Allerdings verfügt es über viele gesunde Inhaltsstoffe, welche das Haar geschmeidiger machen, so dass man Haare mit Olivenöl intensiv pflegen kann.

Das Olivenöl enthält vor allem ungesättigte Fettsäuren, welche der Gesundheit zuträglich sind. Es fördert die Durchblutung, wehrt freie Radikale ab und unterstützt die Verdauung. Darüber hinaus enthält Olivenöl auch die Vitamine A und E, sowie Magnesium, Kalium und Eisen, was für gesundes Haarwachstum unabdingbar ist. Eisen kann beispielsweise die Durchblutung der Kopfhaut verbessern. Während die Bitterstoffe Entzündungen lindern können, kann das im Olivenöl enthaltene Wachs die Haare schützen. Olivenöl hilft jedoch in erster Linie bei trockenem oder strapaziertem Haar. Dennoch kann es auch bei Haarausfall eine unterstützende Wirkung haben.

Die richtige Anwendung von Olivenöl

Olivenöl ist in zahlreichen Produkten für die Haut- und Haarpflege zu finden. Derlei Produkte sind jedoch gar nicht notwendig, denn ganz normales Olivenöl erfüllt den Zweck genauso. Allerdings sollte beim Kauf unbedingt darauf geachtet werden, dass es sich um ein qualitativ hochwertiges Öl handelt. Um von der Wirkung des Olivenöls profitieren zu können, können vor dem Schlafengehen ein paar Tropfen Olivenöl angewendet werden. Es darf nur eine geringe Menge zum Einsatz kommen, da die Haare ansonsten zu sehr fetten.

Das Olivenöl kann man während des Schlafens einwirken lassen und am folgenden Morgen mit einem milden Shampoo auswaschen. Eine andere Variante ist die Anwendung des Olivenöls vor der Haarwäsche. Dazu wird etwas Olivenöl auf die Haare gegeben und behutsam in die Kopfhaut einmassiert. Während man das Olivenöl 30 Minuten einwirken lässt, wickelt man am besten noch ein warmes, feuchtes Handtuch um den Kopf. Auf diese Weise können die wertvollen Inhaltsstoffe noch leichter in die Haare geschleust werden.

Es ist auch möglich, eine Haarkur aus Olivenöl herzustellen, indem man einen Esslöffel davon mit einem Eigelb, drei Esslöffeln Bier und einem Esslöffel Zitronensaft vermischt. Auch diese Packung wird für rund 30 Minuten auf Haar und Kopfhaut belassen. Mögliche Alternativen sind das Vermengen einer zerdrückten Banane mit Olivenöl oder eine Mischung aus Olivenöl, Honig und Ei. In diesem Fall sollte die Einwirkzeit mindestens eine Stunde betragen.

Olivenöl fördert gesunden Haarwuchs

Olivenöl kann bei Haarverlust allenfalls eine indirekte Wirkung haben, indem es die Haare pflegt und die Haarstruktur verbessert. Die Haare werden mit Feuchtigkeit versorgt und gut vor schädlichen Einflüssen geschützt. Die Haare sehen durch die Anwendung von Olivenöl gepflegter, geschmeidiger und glänzender aus.

Damit Haare gesund wachsen können, muss vor allem die Kopfhaut in einem guten Zustand sein. Olivenöl fördert deren Durchblutung, löst Schuppen sanft ab und hat einen entzündungshemmenden Effekt. Kommt Minoxidil zur Behandlung der genetisch bedingten Alopezie zur Anwendung, kann Olivenöl das Austrocknen und Jucken der Kopfhaut unterbinden. Nach einer Haartransplantation kann Olivenöl den Heilungsprozess unterstützen und das Wachstum neuer Haare anregen. Olivenöl ist somit ein echter Allrounder, kann aber den Haarausfall nicht stoppen. Lediglich, wenn ein Nährstoffmangel vorliegt, kann der Haarverlust ausgebremst werden.

Oft bleibt Haartransplantation die einzige Lösung

Für den erblich bedingten Haarausfall gibt es bis heute keine dauerhafte Therapiemöglichkeit. Gewisse Maßnahmen können den Verlauf hinauszögern, doch der fortschreitende Haarverlust lässt sich nicht verhindern. Auch ein lang anhaltender Mangel an Nährstoffen kann Haarwurzeln absterben lassen, so dass kein neues Haar mehr wächst. Das einzig probate Mittel gegen das lichter werdende Haupthaar ist und bleibt die Haartransplantation.

Dr. Serkan Aygin und sein erfahrenes Team wissen um die Ängste und Sorgen ihrer Patienten und finden deshalb für jeden einzelnen die ideale Lösung. An der renommierten Klinik im Zentrum von Istanbul können alle modernen Techniken angeboten werden. Haartransplantationen sind mittlerweile so fortschrittlich und schonend, dass sie keinen schwerwiegenden Eingriff mehr darstellen. Betroffene werden nach einigen Monaten von vollem und dauerhaftem Haarwuchs profitieren können.

Wie sieht Ihr Haarausfall aus?

Dr-Serkan-Aygin-Spezialist-fuer-Haartransplantationen

Mit der weltweit einzigartigen Haaranalyse von Dr. Serkan Aygin herausfinden wie viele Grafts zum vollen Haar notwendig sind und ob eine Haartransplantation helfen kann?







* erforderliches Feld

Sichere und verschlüsselte Datenübertragung

Ähnliche Beiträge…

Zucker & Haarausfall

Dass die Gesundheit der Haare teilweise auch mit der Ernährung zusammenhängt, dürfte ja weitreichend bekannt sein....

Knoblauch für Haare

Wenn die Haare sich lichten, dann kann dies sehr vielfältige Ursachen haben. Für Frauen und Männer stellt Haarausfall...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.