Plantur 21 Erfahrung

Plantur 21 Erfahrung

30.10.2020

Sobald vermehrter Haarausfall festgestellt wird, führt für die meisten der Weg in die nächste Drogerie oder Apotheke. In der Tat werden dort mittlerweile jede Menge Produkte zur Verringerung des Haarausfalls und zur Förderung neuen Haarwuchses angeboten. Die Hersteller versprechen allesamt, endlich einen Wirkstoff gefunden zu haben, der den Haarausfall stoppen kann. 

Eine dieser möglichen Substanzen ist Koffein, das durch seine durchblutungsfördernde Wirkung dem Haarausfall entgegenwirken soll. Unter anderem ist Koffein in den Produkten von Plantur 21 enthalten. Doch kann Plantur 21 bei kahlen Stellen tatsächlich etwas bewirken?

Kann Plantur 21 den Haarausfall stoppen?

Gemäß Herstellerangaben soll Plantur 21 das Haarwachstum aufgrund der darin enthaltenen Nährstoffe wieder anregen. Wenn man sich die Erfahrungen von Verbrauchern anschaut, konnten einige scheinbar durchaus Erfolge damit erzielen. Zu den wichtigen Inhaltsstoffen zählen beispielsweise Biotin, Magnesium, Zink und Kalzium. Natürlich brauchen die Haarwurzeln all diese Nährstoffe und Spurenelemente, doch gibt es bisher keine wissenschaftlichen Belege bezüglich der Wirksamkeit.

Momentan gibt es insgesamt drei Produkte von Plantur 21 auf dem Markt. Neben dem Nutri-Coffein-Shampoo gibt es noch das Nutri-Coffein-Elixir sowie einen Conditioner. Das Shampoo soll bei dünnem und schwachem Haar helfen, während das Elixier vorzeitigem Haarausfall vorbeugen kann. Der Conditioner wurde speziell für strapaziertes oder coloriertes Haar konzipiert.

Idealerweise sollten alle Produkte miteinander kombiniert werden, da sie in ihrer Wirkungsweise optimal aufeinander abgestimmt sind. Sicher kann Plantur 21 das Haarwachstum unterstützen, die Ursache für den Haarverlust können die Präparate aber nicht bekämpfen. Somit kann Plantur 21 eventuell zusätzlich zu anderen Maßnahmen in Betracht gezogen werden.

Nutri-Coffein-Complex gegen Haarausfall und dünne Haare

Effektiv soll Plantur 21 dank des speziellen Nutri-Coffein-Complex sein, der in allen drei Produkten enthalten ist. Gerade dem Biotin kommt eine besondere Bedeutung zu, denn das Haarvitamin kurbelt den Stoffwechsel an und fördert das Zellwachstum. Darüber hinaus ist es auch an der Herstellung von Keratin beteiligt, dem Hauptbestandteil der Haare. Das Koffein soll nicht nur für eine bessere Durchblutung der Kopfhaut sorgen, sondern die Haare auch widerstandsfähiger machen. Zink braucht der Organismus, damit gesunde und kräftige Haare wachsen können. Für mehr Widerstandskraft brauchen die Haarwurzeln auch unbedingt eine ausreichende Menge an Magnesium und Kalzium.

Anwender machen unterschiedliche Erfahrungen

Wenn man einmal alle Erfahrungen von Anwendern miteinander vergleicht, halten sich negative und positive Erfahrungen in etwa die Waage. Einige konnten keinerlei Veränderungen bemerken, während andere wirklich eine Verbesserung feststellten, nachdem sie die Produkte längere Zeit und regelmäßig angewandt hatten. Teilweise wird von mehr Volumen berichtet, was ja bei dünner werdenden Haaren auch schon als Teilerfolg gewertet werden darf.

Manche erzählen auch, dass sich die Menge der ausgefallenen Haare pro Tag von 50 auf 20 Stück verringert hat. Sofern aber maximal 100 Haare am Tag ausgehen, kann von Haarausfall auch keine Rede sein. Eventuell handelt es sich also nur um einen optischen Effekt und weniger um eine echte Hilfe gegen Haarausfall.

Nicht bei allen Formen von Haarausfall wirksam

Bei genetisch bedingtem Haarausfall kann Plantur 21 nicht helfen, da eine Überempfindlichkeit der Haarwurzeln gegenüber Dihydrotestosteron vorliegt. Beim kreisrunden Haarausfall handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung, die ebenfalls nicht auf einen Nährstoffmangel zurückzuführen ist. Kommt es in Zeiten hormoneller Umstellungen zu Haarausfall, darf man auch keine Hoffnung in Plantur 21 setzen. Das gleiche gilt auch dann, wenn die Haare aufgrund von mechanischer Überbeanspruchung ausgehen. Lediglich wenn ein Mangel an Nährstoffen vorliegt, was häufig auch in stressigen Lebensphasen der Fall ist, kann man einen Versuch mit Plantur 21 wagen.

Eine Haartransplantation packt das Übel an der Wurzel

Im wahrsten Sinne setzt eine Haartransplantation an den Wurzeln an. Leidet jemand an genetisch bedingter Alopezie oder sind die Haarwurzeln aus anderweitigen Gründen irreversibel geschädigt, kann nur noch eine Haartransplantation als dauerhafte Lösung dienen. Die verpflanzten Grafts werden ein Leben lang neue Haare hervorbringen, so dass kahle Stellen der Vergangenheit angehören. Dabei wirken die Resultate einer FUE-Haartransplantation so natürlich, dass sie optisch gar nicht auffallen.

Der türkische Chirurg Dr. Serkan Aygin führt an seiner Klinik in Istanbul seit vielen Jahren erfolgreich Haartransplantationen durch. Vielen Patienten aus dem In- und Ausland hat er bereits ein neues Lebensgefühl geschenkt. Nach einem unverbindlichen Beratungsgespräch mit kostenloser Haaranalyse kann gemeinsam die bestmögliche Lösung für das Haarproblem gefunden werden. Das Team an der Dr. Serkan Aygin Clinic beantwortet gerne alle Fragen und steht auch nach dem Eingriff immer mit Rat und Tat zur Seite.

Ähnliche Beiträge…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.