Yamswurzel gegen Haarausfall

Yamswurzel gegen Haarausfall

19.03.2021

Viele Menschen bemerken bereits kurze Zeit nach dem 30. Geburtstag, dass sich die Haarpracht allmählich ausdünnt. Es ist vollkommen normal, dass sich die Haare mit zunehmendem Alter lichten. Doch bei einigen setzt der Haarverlust bereits früher ein und kann auch extreme Ausmaße annehmen. Ein Haarverlust von bis zu 100 Haaren bewegt sich noch im Rahmen, erst wenn eine größere Menge ausgehen, kann überhaupt von Haarausfall die Rede sein. Besonders tückisch ist der hormonell bedingte Haarausfall, da dieser oftmals erst spät erkannt wird und nur schwer behandelt werden kann.

Hormonelle Veränderungen finden bei Frauen vor allem nach einer Schwangerschaft, durch Einnahme der Anti Baby Pille oder während der Wechseljahre statt. Natürlich gibt es die Möglichkeit, das Hormonchaos mit Hilfe von Hormonen in den Griff zu bekommen. Allerdings ist es nicht ohne Risiko, mit synthetischen Hormonen in den weiblichen Hormonhaushalt einzugreifen. Eine mögliche Alternative könnten pflanzliche Hormone sein, wie sie beispielsweise in der Yamswurzel vorkommen.

Hormone beeinflussen auch das Haarwachstum

Nur wenn der Hormonhaushalt ausgeglichen ist, können Haare gesund und kräftig sprießen. Kommt das Gleichgewicht aus der Balance, werden die Haare spröde und fallen übermäßig aus. Der Hormonhaushalt ist im Laufe des Lebens ständig Veränderungen unterworfen, da er von vielen Faktoren leicht beeinflusst wird. Vor allem ab einem Alter von etwa 40 Jahren, machen sich hormonelle Umstellungen bemerkbar, bei Männern und Frauen gleichermaßen. Während der Wechseljahre verändert sich der Hormonhaushalt auf natürliche Weise, auch Männer erfahren eine solche Umstellung.

Der hormonelle Haarausfall kann diffus oder kreisrund sein, oftmals verschlimmert sich auch nur die ohnehin vorliegende genetische Alopezie. Statt auf künstliche Hormone zu setzen, kann man es auch mit sogenannten Phytohormonen versuchen, wie sie auch die Yamswurzel enthält. Diese bioidentischen Hormone sind denen im menschlichen Körper besonders ähnlich und verursachen deshalb kaum Nebenwirkungen. Die Einnahme von Yamswurzel kann nicht nur den Hormonhaushalt ausgleichen, sondern auch dem Haarausfall entgegenwirken.

Die Anwendung der Yamswurzel hat Tradition

In vielen Naturvölkern und in Asien weiß man bereits seit einigen Jahrhunderten die Wirkung der Yamswurzel zu schätzen. Dort wird sie vor allem als Jungbrunnen angesehen, weshalb sie als geheime Waffe im Bereich des Anti Aging gilt. Die Naturmedizin fand in Europa lange Zeit wenig Beachtung, erst in den vergangenen Jahrzehnten hat man sich verstärkt damit befasst. Das in der Yamswurzel enthaltene Diosgenin kann im Körper zu Progesteron umgewandelt werden und Haarausfall und vorzeitiger Hautalterung vorbeugen, sogar bei depressiver Verstimmung soll es helfen.

Häufig werden Yamswurzel Kapseln eingenommen, doch ist auch eine äußerliche Anwendung in Form von Cremes möglich. Bei den Naturvölkern setzt man überwiegend auf Tee aus der Wilden Yamswurzel (Dioscorea villosa). Im Fall von Haarausfall aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts ist die innerliche Anwendung der Yamswurzel als effektiver anzusehen. Die Wirkstoffe in der Yamswurzel können den Hormonhaushalt wieder in Balance bringen, so dass auch das Haarwachstum gefördert wird.

Alternative zur klassischen Hormontherapie

Sollten dem Haarausfall hormonelle Ursachen zugrunde liegen, setzen viele Gynäkologen oder Endokrinologen synthetische Hormone ein. Selbstverständlich lässt sich damit der Hormonhaushalt ausgleichen, doch teilweise zu einem hohen Preis. Der Haarausfall wird beispielsweise durch die Einnahme einer Antibabypille nach einigen Wochen oder Monaten nachlassen. Allerdings müssen derlei Präparate immer dauerhaft eingenommen werden, damit der Haarausfall nicht erneut auftritt.

Dem weiblichen Körper bekommt diese Zufuhr von Hormonen aber oftmals nicht gut, schwere Nebenwirkungen sind nicht ausgeschlossen. Unter Umständen fördern Frauen dadurch sogar Brustkrebs oder andere Krebsarten. Natürliche Hormone sind genauso effektiv, dafür aber sanfter und mit weniger unerwünschten Wirkungen behaftet. Nicht nur die Haarpracht kann davon profitieren, sondern auch das Hautbild und das allgemeine Wohlbefinden. Grundsätzlich sollte man bioidentischen Hormonen immer den Vorzug geben, diese aber auch nicht ohne regelmäßige Kontrollen einnehmen.

Der Einfluss von Hormonen auf den Haarwuchs

Haarausfall kann ganz verschiedene Ursachen haben, so dass die Suche sich nicht immer einfach gestaltet. Ein wichtiger Faktor sind die Hormone, an die man bei Haarausfall immer denken sollte. Sobald ein hormonelles Ungleichgewicht vorliegt, wirkt sich dies zwangsläufig auch auf die Haare aus. Während Östrogene das Haarwachstum anregen, kann ein Zuviel an Testosteron das Gegenteil bewirken.

Solange die Balance gewährleistet ist, müssen keine Auswirkungen auf das Haarwachstum befürchtet werden. Gewinnt das aus Testosteron gebildete DHT jedoch die Oberhand, wird der Haarausfall nicht lange auf sich warten lassen. Mit zunehmendem Alter lassen sich Veränderungen des Hormonspiegels nicht verhindern, denn das ist der natürliche Lauf der Dinge. Eine Hormontherapie muss man deshalb aber noch längst nicht in Betracht ziehen, denn schließlich hat man mit der Yamswurzel eine gute Alternative.

Manchmal hilft nur eine Haartransplantation

Leider hilft bei Haarausfall gar nichts, vor allem wenn man es mit der erblich bedingten Variante zu tun hat. Eine hormonelle Therapie kann den Verlauf vielleicht etwas ausbremsen, der Haarverlust schreitet aber dennoch immer weiter fort. In diesem Fall könnte eine Haartransplantation in der Türkei zum wichtigen Thema werden. Mittlerweile sind die Techniken so innovativ und ausgefeilt, dass der Eingriff für die Betroffenen nicht mehr sehr belastend ist. 

Dr. Serkan Aygin und sein Team praktizieren seit über 25 Jahren an der renommierten Klinik in Istanbul. Die natürlichen Resultate und die erstklassige Betreuung wissen auf ganzer Linie zu überzeugen. Aufgrund der geringeren Lohnkosten in der Türkei, können Patienten von einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis profitieren.

Wie sieht Ihr Haarausfall aus?

Dr-Serkan-Aygin-Spezialist-fuer-Haartransplantationen

Mit der weltweit einzigartigen Haaranalyse von Dr. Serkan Aygin herausfinden wie viele Grafts zum vollen Haar notwendig sind und ob eine Haartransplantation helfen kann?







* erforderliches Feld

Sichere und verschlüsselte Datenübertragung

Ähnliche Beiträge…

Zucker & Haarausfall

Dass die Gesundheit der Haare teilweise auch mit der Ernährung zusammenhängt, dürfte ja weitreichend bekannt sein....

Knoblauch für Haare

Wenn die Haare sich lichten, dann kann dies sehr vielfältige Ursachen haben. Für Frauen und Männer stellt Haarausfall...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.